Achtung Plastiktüte …

Das alljährliche Wettrüsten mit Weihnachtsbeleuchtung im Garten ist schon fast wieder vorbei. Doch auch in diesem Jahr gab es hin und wieder Stromausfälle, durch nicht fachgerechte Installation der elektrischen Betriebsmittel. Die führende Ursache hierfür ist in den meisten Fällen die gute alte Plastiktüte vom letzten Einkauf.

Trügerisch schützt sie ein paar Tage die zahlreichen Steckverbindungen vor Feuchtigkeit, bis sich in der Plastiktüte gemeines Kondenswasser bildet und die vermeintlich sichere Verbindung feucht werden lässt. Die Folge ist ein Kurzschluss auf diesem Stromkreis.

Die Lösung hierfür ist eigentlich ganz einfach. Verbindungen sollten nie ungeschützt der Witterung ausgesetzt werden. Geschützte Unterstände gegen Regen die ausreichend belüftet sind helfen zur Not bei einfachen Verbindungen mit Steckern. Um auf Nummer sicher zu gehen sind aber professionelle Systeme aus dem Fachhandel zu empfehlen, da diese unnötigen Ärger vermeiden.

Zusätzlich sollte jede Art von elektrischer Außenbeleuchtung über einen Fehlerstromschutzschalter abgesichert sein. Besonders günstige Einrichtungen aus den Baumärkten verlieren durch den besonders feuchten Einsatz im Freien ihre Formstabilität und können ohne einen solchen Schutzschalter zur Gefahr für Mensch und Tier werden.